Veranstaltungen

14.12.2020 und 16.12.2020  RIN Stoffströme Abschlusstagung 2020, virtuelles Event in zwei Sessions

 

Auf dem Weg in eine zirkuläre Bioökonomie?

CLIB, als Koordinator des regionalen Innovationsnetzwerks „Modellregion für eine innovative und nachhaltige Stoffstromnutzung“, lädt gemeinsam mit den Kernpartnern Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft (DGAW) und EnergieAgentur.NRW interessierte Akteure aus Forschung, Industrie und Gesellschaft zur diesjährigen RIN Jahrestagung 2020 ein. Diese Jahrestagung ist zugleich auch die Abschlusstagung des erfolgreichen vom Wissenschaftsministerium NRW seit dem Jahr 2014 gefördert Projektes RIN Stoffströme (https://www.stoffstroeme.de/). Sie soll dazu genutzt werden die Entwicklungen im Bereich der Stoffstromnutzung und der Bioökonomie und die Etablierung einer zirkulären Wirtschaft in den letzten sechs Jahren kritisch zu beleuchten und zu diskutieren.

Die Jahrestagung wird als virtuelles Event in zwei Sessions veranstaltet, um Ihnen einen intensiven Einblick zu geben, wo wir auf dem Weg in eine zirkuläre Bioökonomie stehen.

Schalten Sie sich dazu und diskutieren Sie mit uns!  Die Veranstaltungen sind in Deutscher Sprache, kostenfrei, erfordern aber eine Registrierung.

Session I: Globale Herausforderungen, lokale Stoffströme, regionale Konzepte

14. Dezember 2020, 14.00 – 16.15 Uhr, Registrierung (das Programm finden Sie auf der Registrierungsseite)

In Session I werden Themen wie Logistik und Supply Chains, die Verwertung hochwertiger Reststoffströme z.B. aus der Landwirtschaft, aber auch eine hochwertige Nutzung von kleinvolumigen Seitenströmen aus der Verarbeitung adressiert. Zusätzlich sollen übergeordnete konzeptionelle Ansätze, wie die Nutzung des Urbanen Raums als Rohstoffquelle thematisiert werden. In einer abschließenden moderierten Diskussionsrunde soll der Frage nachgegangen werden „Wie lokal muss und wie global kann eine zirkuläre BioÖkonomie sein?“.

Session II: Diverse Stakeholder, vielfältige Perspektiven, unterschiedliche Erwartungen

16. Dezember 2020, 14.00 – 16.15 Uhr, Registrierung (das Programm finden Sie auf der Registrierungsseite)

In Session II werden die effektive Einbindung der Abfallwirtschaft, die sozioökonomische Betrachtung der Bioökonomie, aber auch der Systemwandel der chemischen Industrie im Fokus der Referentenvorträge stehen. Eine moderierte Diskussionsrunde zur Frage „Was muss eine zirkuläre Bioökonomie leisten?“ bildet den Abschluss der Veranstaltung.

Der Schwerpunkt dieser beiden Termine der letzten Jahrestagung soll die erfolgreichen Aktivitäten innerhalb des RIN-Stoffströme Projektes widerspiegeln und sowohl Chancen als auch Herausforderungen für die Etablierung einer zirkulären Bioökonomie aufzeigen. Daher liegt der Fokus auf einem der zentralsten Bausteine: auf dem Dialog mit den verschiedensten Akteursgruppen, die für eine nachhaltige und zirkuläre Bioökonomie eingebunden werden müssen.

———————————————————-

 

23.09.2020  Bio-based Business – Building Bridges Beyond Borders

Die Identifikation, Förderung und Umsetzung neuer grenzübergreifender Wertschöpfungsketten im Bioökonomiesektor in der Grenzregion Deutschland – Niederlande ist Ziel von Circular-Bio.

Durch ein erstes Treffen mit für die Region relevanten Akteuren aus den Bereichen Land- und Forstwirtschaft, Weiterverarbeitung, Chemie, Logistik, Abfallwirtschaft sowie Kommunen und Wirtschaftsförderungen, möchte das Projekt CIRCULAR-BIO eine Plattform schaffen, potentielle Netzwerk-Teilnehmer(innen) zusammen zu bringen. Bei diesem ersten Akteurstreffen sollen Probleme und Herausforderungen, die der Bildung neuer, innovativer und grenzübergreifenden Wertschöpfungsketten und Geschäftsmodelle im Bioökonomiesektor entgegenstehen, diskutiert und mögliche Lösungsansätze identifiziert werden. Wir möchten Ihre Ideen und Erfahrungen einbeziehen, sie sollen den Grundstein für weitere Aktivitäten bilden. Daher wird ein Hauptaugenmerk der Veranstaltung auf interaktiven Workshops liegen, in welchen wir mit Ihnen die Probleme und Herausforderungen aus verschiedenen Perspektiven diskutieren wollen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie das INTERREG Netzwerk CIRCULAR-BIO bereichern und Ihre Ideen und Erfahrungen mit einbringen wollen, um gemeinsam neue Lösungsansätze zu schaffen. Sie können sich bis zum 18.09.2020 hier anmelden.

Mehr anzeigen
………………………………………………………..
15.04.2020 13:00- 14:30 virtuelles Kick-Off Meeting

Programm:

13.00    Willkommen und Einführung
13.05    Das CIRCULAR-BIO Projekt – Dennis Herzberg, CLIB
13.20    Q&A
13.30    Grüne Chemie, neue Geschäftsmöglichkeiten – Arnold Stokking, Brightsite Geleen
13.50    Q&A
14.00    Superstar Zuckerrübe – mehr als „nur“ Zucker – Timo Johannes Koch, Savanna Ingredients
14.20    Q&A

Download der Präsentationen des Kick-offs vom 15.04.2020:

…………………………………………………………

31.03.2020 abgesagt: Kick-Off-Meeting in Venlo

Wegen der Corona Pandemie haben wir das geplante Kick-Off-Meeting für das CIRCULAR-BIO Projekt in Venlo abgesagt. Stattdessen bereiten wir ein Online-Kick-Off-Meeting vor, das im April stattfinden wird.